Der Genuss des Lebens ist die Zeit.

Die Zeit für den Augenblick, für die schönen Dinge.

Aus Überzeugung funktionell.

Edelste Materialien und beste Verarbeitung.

Rico Graf von Brühl:  „Kunst ist eine Meditation“

Er verwendet Materialien, die ihm zufällig begegnen, die ihn am Wegesrand zur ästhetischen Umsetzung inspirieren. Das Dach einer Aufzugskonstruktion, Türen, Regale, die ihm beim Umbau der alten Wuppertaler Spitzenfabrik in eine Kulturstätte begegneten. Er sammelt die Dinge des täglichen Lebens und er geht in sich, wenn er ihnen neues Leben als dynamische ästhetische Objekte schenkt, wenn er Vorhandenes in geometrische Formen, in dreidimensionale Exponate transformiert und sich graphische Strenge mit dekorativer Form paaren lässt.

Ihn fasziniert die offensichtliche Geradlinigkeit der Mathematik. Mit innigem Elan stellt er neu zusammen, verschiebt und komponiert. Mit reinen Farben und Formen erzielt er in seinen Bildtafeln und Grafiken eine Geometrisierung des Bildraums, die auf linearen Strukturrastern und Farbperspektiven beruht, und erzeugt mit Hilfe kalkulierter Gesetzmäßigkeiten ähnlich den Künstlern der Op-Art dekorative Effekte, wohl wissend um die mystische Verschlungenheit hinter der scheinbar nüchternen Präsenz in den Augen des Betrachters.